Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 3. Januar 2015

Kinokritik Interstellar


Heute war also mal wieder ein Kinobesuch dran- Interstellar.
Die Welt ist am Ende, und irgendwie scheint es so gar keinen Ausweg aus dem Untergangsszenario der abgewirtschafteten Natur zu geben. Schließlich machen sich ein paar Wissenschaftler der Nasa auf geheime Mission nach Überlebensmöglichkeiten in fremden Galaxien.
Der Film besticht mehr durch eine große Story als durch spektakuläre Weltraum- Explosions- Effekte.
Matthew McConaughey fiel für mich bisher eher unter die Kategorie smarter Surfertyp für seichte Filmrollen. In diesem Film stellt er eine starke Charakterrolle dar, in der er über sich selbst hinauswächst. Meinen Stempel des smarten Surfers hat er damit jedenfalls widerlegen können.
Auch Anne Hathaway und natürlich der grandiose Michael Caine sind sehenswert.
Auf der Kinoscala von 1-10 gibts dafür von mir eine verdiente 8,5. ;-)

http://www.junkiemonkeys.com/wp-content/uploads/2014/05/interstellar.jpg
Quelle: buzzerstar.com

Kommentare:

  1. Aha süße ,jetzt weiß ich Bescheid ....Danke

    AntwortenLöschen
  2. ....dann wird es deine Empfehlung sein, dankööö :)

    AntwortenLöschen